Böse Überraschung!

Vorletzte Nacht ist ist Väterlichen Frost durch den Garten spaziert und hat hier und da erhebliche Schäden angerichtet. Die Blüten und Blätter von beiden Blauregenpflanzen sind erfroren und hängen traurig herunter. Sommerflieder, Efeu und Magnolie geht es nicht viel besser. Der weiße Rhododendron stand noch Abend`s in voller Blütenpracht. Am schlimmsten hat es aber den Gingo und den Aprikosenbaum erwischt. Der Ginko hat nicht ein Blatt des unbefrohen ist und an der Aprikose sind gleich ein großer Teil der Äste samt Frucht abgestorben. Nun ja freuen wir uns auf die Johannisbeeren die sehen super aus und hängen voller kleiner Früchte.